wohnhöhlen in hasankeyf gehen unter

Reportage der ARD

Hasankeyf: Über Jahrtausende war die kleine Stadt am Ufer des Tigris im nördlichen Mesopotamien Heimat vieler verschiedener Hochkulturen. Bis in die 1970er Jahre lebten Menschen in komfortablen Wohnhöhlen. Jetzt müssen die Menschen weg.